Meditation in Mölln

Meditation

Form und Tradition
Was ist der Weg?
Erste Schritte gehen
Begleitung auf dem Weg

Zen-Meditation im Augustinum

Offene Sitzgruppe
Einführung
 
Aktuelle Termine
Anfahrt zum Augustinum Mölln
 

Meditation

Was ist der Weg?

Immer auf dem Weg, immer am Ziel

Schau direkt vor dich. Was ist da? Wenn du es siehst, wie es ist, wirst du nie fehlgehen.

Zen-Meister Bassui (1327 - 1387)

Geh! Geh! Es gibt keinen Weg. Der Weg entsteht, wenn Du gehst.

Unbekannter Verfasser

Der Weg ist das Ziel.

Konfuzius (551 - 479)

Was ist der Weg?

Jôshû fragte Nansen in allem Ernst: "Was ist der WEG?"
Nansen antwortete: "Der alltägliche Geist ist der WEG."
Jôshû fragte: "Soll ich mich selbst darauf ausrichten oder nicht?"
Nansen sagte: "Wenn du versuchst, dich ihm zuzuwenden, wendest du dich von ihm ab."
Jôshû fragte: "Wenn ich nicht versuche, mich ihm zuzuwenden, wie kann ich wissen, dass es der WEG ist?"
Nansen antwortete: "Der WEG hat nichts zu tun mit Wissen oder Nicht-Wissen. Wissen ist Illusion. Nicht-Wissen ist ohne Bewusstsein. Wenn du den zweifelsfreien, wahren WEG wirklich erreicht hast, wirst du ihn erfahren als grenzenlos und leer wie den Weltraum. Wie kann man darüber sprechen auf einer Ebene von Richtig oder Falsch?"
Bei diesen Worten war Jôshû plötzlich erleuchtet.

Zen-Koan (Nr. 19 im Mumonkan)

Sobald du denkst, du hast ES, bist du verloren

Ich weiß noch, wie mir ein älterer Lehrer mal sagte:
"Simon, versprich mir, was du auch tust, sei immer auf der Reise, aber glaub nie, dass du irgendwann ankommst.
Sobald du denkst, du hast ES, bist du verloren.
Denn ES ist immer größer als das, was man hat."

Simon Rattle, Leiter der Berliner Philharmoniker, in dem Film "Rhythm Is It"

◄ zurück ▲ zum Seitenanfang