Meditation in Mölln

Willigis Jäger * 1925 † 2020

In Memoriam

Meditation

Form und Tradition
Was ist der Weg?
Der Weg nach Hause
Erste Schritte gehen
Begleitung auf dem Weg

Zen-Meditation im Augustinum

Offene Sitzgruppe
Einführung
Faltblatt
 
Aktuelle Termine
Anfahrt zum Augustinum Mölln
 

Meditation

Begleitung auf dem Weg

Auf dem Weg

Wieland Gerhardt 

WG

Jahrgang 1941, Dipl.-Ing. i.R.,
Lehrer im Würzburger Forum der Kontemplation [Link],
Lehrer der Leere Wolke Zenlinie Willigis Jäger [Link].

Telefon: 04542 81-2402
E-Mail: E-Mail

Meditation ist ein lebenslanger Weg 

Zazen (Zen-Meditation) und Kontemplation sind lebenslange spirituelle Übungs- und Erfahrungswege.

Zentrales Element beider Wege ist das Üben des stillen Sitzens im gegenwärtigen Augenblick frei von sinnsuchenden und urteilenden Gedanken.

Enttäuschungen, Entsagungen und Zweifel ebenso wie Momente großer Freude und tiefen inneren Friedens sind Stationen auf diesen Wegen. Es kommt darauf an, an diesen Stationen nicht stehen zu bleiben, sondern einfach weiter zu üben.

Das gilt auch dann, wenn die Übung sich lange und müde dahinzieht. Nichts scheint sich zu bewegen. Halt gebende Gewissheiten brechen weg, und ein neuer Halt ist nicht in Sicht.

Auf dem spirituellen Weg brauchen Übende eine starke Motivation, Ausdauer und Vertrauen in den Weg. Hierbei kann es eine große Hilfe sein, einer erfahrenen Lehrperson als Wegweiser und Begleiter vertrauen zu können.

Zazen (Zen-Meditation)

Mein Zen-Weg begann 1983 mit einer Einführung bei den Jesuiten in Mannheim. Prägende Erfahrungen folgten im Franziskanerkloster in Dietfurt bei P. Enomiya Lassalle SJ †, P. Viktor Löw OFM †, und Paul Shepherd (Schüler 1998 - 2009), im Lassalle-Institut in Bad Schönbrunn bei P. Niklaus Brantschen SJ und schließlich im Benediktushof, dem Zentrum für Meditation und Achtsamkeit in Holzkirchen, bei Willigis Jäger † (Schüler 2010 - 2020).

2011 Bestätigung als Zenlehrer der Leere Wolke Zen-Linie durch Willigis Jäger.

Kontemplation

Mein Kontemplations-Weg begann 2001 im Haus St. Benedikt in Würzburg bei P. Willigis Jäger †. Prägende Erfahrungen folgten in einer Sitzgruppe im Turm von St. Albert in Heidelberg bei Pfr. Albert Hennegriff †, im Institut St. Dominikus in Speyer bei Sr. Mechthild Fricke OP (Schüler seit 2005) und im Benediktushof, dem Zentrum für Meditation und Achtsamkeit in Holzkirchen, bei Willigis Jäger † und verschiedenen anderen Lehrern.

2009 Lehrauftrag als Kontemplationslehrer erhalten von Sr. Mechthild Fricke OP, bestätigt durch die Würzburger Schule der Kontemplation WSdK.

Meditationsgruppen und Zentren

In Deutschland und einigen europäischen Ländern gibt es viele lokale Meditationsgruppen und einige spirituelle Zentren, die aus der Weggemeinschaft mit Willigis Jäger hervorgegangen sind. Hier kann man gemeinsam mit Gleichgesinnten sitzen und Zazen und/oder Kontemplation üben. Die Gruppen werden von autorisierten Lehrerinnen und Lehrern oder von Personen geleitet, die eine langjährige Sitzerfahrung haben. 

► Meditationsgruppen und Zentren aus der Weggemeinschaft

◄ zurück ▲ zum Seitenanfang