Meditation in Mölln

Meditation

Form und Tradition
Was ist der Weg?
Erste Schritte gehen
Begleitung auf dem Weg

Zen-Meditation im Augustinum

Offene Sitzgruppe
Einführung
 
Aktuelle Termine
Anfahrt zum Augustinum Mölln
 

Meditation in Mölln

Impuls

Meditation

Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum:
Nur dort kann Begegnung stattfinden.

Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum:
Nur dort findet Heilung und Entwicklung statt.

Zwischen Richtig und Falsch gibt es einen Ort.
Dort werden wir uns begegnen.

Rumi

Zen

Es gibt eine Wirklichkeit, die vor Himmel und Erde steht.
Sie hat keine Form, geschweige denn einen Namen.
Augen können sie nicht sehen.
Lautlos ist sie, nicht wahrnehmbar für Ohren.
Sie Geist oder Buddha zu nennen, entspricht nicht ihrer Natur,
wie das Trugbild einer Blume wäre sie dann.
Nicht Geist noch Buddha ist sie;
vollkommen ruhig erleuchtet sie in wunderbarer Weise.
Nur dem klaren Auge ist sie wahrnehmbar.
Das Dharma ist sie und wirklich jenseits von Form und Klang.
Das Tao ist sie, und Worte haben nichts mit ihr zu tun.

In der Absicht, Blinde anzuziehen,
ließ Buddha seinem goldenen Munde
spielerische Worte entspringen.
Seitdem sind Himmel und Erde überwuchert
mit dichtem Dornengebüsch.

O, meine lieben und ehrenwerten Freunde,
die ihr hier versammelt seid:
Wenn ihr euch danach sehnt,
die donnernde Stimme des Dharma zu hören,
gebt eure Worte auf, entleert eure Gedanken,
dann kommt ihr so weit, das eine Sein zu erkennen.

Daiô Kokushi

Kontemplation

Wenn der Mensch in der Übung der inneren Einkehr steht,
hat das menschliche Ich für sich selbst nichts.
Das Ich hätte gerne etwas
und es wüsste gerne etwas
und es wollte gerne etwas.

Bis dieses dreifache "Etwas" in ihm stirbt,
kommt es den Menschen gar sauer an.
Das geht nicht an einem Tag
und auch nicht in kurzer Zeit.
Man muss dabei aushalten,
dann wird es zuletzt leicht und lustvoll.

Johannes Tauler

 

Quelle: 'Die Flöte des Unendlichen - Mystische Rezitationstexte aus Ost und West', herausgegeben von Willigis Jäger und Beatrice Grimm, Verlag Wege der Mystik, ISBN 978-3-9810310-5-8.

◄ zurück ▲ zum Seitenanfang